Zine of the day : Renate (Berlin)

Wie heisst euer Zine?
Renate

Wo kommst ihr her?
Berlin

Was bringst ihr zum Zinefest?
Renates komplettes Leben. Unsere 21ste Ausgabe begleitet Renate von der Geburt bis zum Tod. Und so ganz nebenbei beantworten wir auch noch die Frage nach dem Sinn des Lebens. Gern geschehen, eine unserer leichtesten Übungen …

Warum Zines?
Diese sprichwörtliche Geduld des Papiers ist schon beeindruckend; Du kannst ihm deine ganze Lebensgeschichte erzählen und es mault nicht rum. Das tun wir mittlerweile seit mehr als 20 Jahren. Also erzählen jetze, nich rummaulen.

Was sind deine Erwartungen für das Zinefest?
Alle unsere Freunde treffen und vielleicht auch ein oder zwei neue machen, bzw. zeichnen. Bis zum Hals inspiriert werden. Das ganze danach in Comics ausscheiden.

Website

Discover and meet Renate at Zinefest Berlin 2012, 3-4 November @ SFE – Gneisenaustrasse 2a 10961 Berlin Kreuzberg.

Führung Zine-Archiv

Genau genommen geht das Zinefest 2012 übrigens schon Freitag los. Nehmt’s genau:

Für alle Besucher_innen des Zine-Fests besteht am 02.11. die Möglichkeit, an einer Führung durch das Archiv der Jugendkulturen e.V. (Fidicinst. 3, in der Nähe der U-Bahn-Station Platz der Lufbrücke) teilzuhehmen. Das Archiv der Jugendkulturen besitzt eine umfangreiche Sammlung an Zeitschriften und Fanzines, darunter rund 8.000 Punkfanzines, viele Tausend Fanzines aus den Bereichen Kunst, Comics, Literatur, Fußball oder Skinheads. Auch große Sammlungen, vor allen an Kioskzeitschriften zu Musik im Allgemeinen und einzelnen Genres (Techno, Metal, Hip Hop, etc.), zu Skateboarding oder auch eine fast vollständige Sammlung an BRAVO-Ausgaben seit 1956 sind hier zu finden. Auch eine Fachbibliothek zu Themen aus dem Bereich der Jugend- und Popkultur, Musik- und Filmsammlungen und vieles mehr ist vorhanden. In der Führung werden diese Bestände gezeigt und außerdem über die sonstigen Tätigkeiten, vor allem den pädagogischen Projekten des Archivs informiert. Die Besucher_innen haben im Anschluss noch die Möglichkeit, in den öffentlich zugänglichen Beständen zu stöbern. Die Führung beginnt um 15h.

Distro of the day : Microsleep (Berlin)

Wie heisst euer Zine/Distro?
Microsleep DIY Label/Distro

Wo kommst ihr her?
Berlin

Was bringst ihr zum Zinefest?
ZINES ZINES ZINES Licht und Patches u.a. das Erstlingswerk “du wirst deinen lebensabend in Gemütlichkeit und materiellem Wohlstand verbringen”, sowie Zines von Menschen, die wir mögen oder von Menschen, deren Zines wir nur mögen. Beispielsweise “Kalter Kaffee 1 und 2” und andere “EgoZines”

Warum Zines?
Sie sind handlich und schnell zu tauschen. In ihnen schlummern Ideen und Überzeugungen. Und hast du schon mal eine Bibliothek mit Büchern auf Klo gesehen?

Was sind deine Erwartungen für das Zinefest?
Viele begeisterungsfähige Menschen, die sich vielleicht ermutigt fühlen selbst mal was zu veröffentlichen nächstes Jahr am Zinefest teil zunehmen oder selber eins in einer anderen Stadt zu veröffentlichen.

Website

Discover and meet Microsleep DIY Label/Distro at Zinefest Berlin 2012, 3-4 November @ SFE – Gneisenaustrasse 2a 10961 Berlin Kreuzberg.

Zine of the day : Perfect teeth (Berlin)

What’s the name of your zine
Foxitalic / Nulltausendnull/ Renate (me / comic artist collective / comic zine)

Where are you from?
Berlin

What are you bringing to this year’s zinefest?
“Perfect teeth”, a collection of illustrated notes about LSD and other dental treatments. My second new zine, “i died drawing” is a … errrm collection of illustrated notes about my desire for new problems and how mice creep me out.

What are your influences?
Al Burian (partially I write this because it’s true. but primarily my aim is to embarrass him)

Why zines?
Why self publish? Because i’m too impatient to wait til someone else does it for me.
Why on paper? Because i enjoy the look and feel of it and i want to make love to it. (paper pr0n is in the works, btw.)
Why in pages? Because i value the art of composition.

What are your expectations of the Zinefest?
Amazing art and beautiful people. Too little time/too much work to meet them all. I also expect a week long post-zinefest depression afterwards. Had that last year.

Website

Discover Perfect teeth and meet Foxitalic at Zinefest Berlin 2012, 3-4 November @ SFE – Gneisenaustrasse 2a 10961 Berlin Kreuzberg.

Zine of the day : Infecticitis (Berlin)


What’s the name of your zine/ distro?
I’m Halley, I write “Infecticitis” zine, and I run Raumschiff Distro.

Where are you from?
I’m from Boston, MA, though living in Berlin for over 3 years.

What are you bringing to this year’s zinefest?
my whole life’s being… of course I’m bringing the zine distro and all my other zine projects, and hopefully the #12 issue of Infecticitis. Also “Sound Record #1” hot of the press from the States. An avocado tree, 3 typewritters for the DIY room, and maybe a sock monkey with no arms. I’m bringing a lot of excited giddy zine-nerd energy.

What are your influences?
Typewritters, tempelhofer feld, black and white photos, cut and paste, knives. The idea of Do-It-Yourself, that I can create my own world and build it myself from scratch, in my own vision. I’m inspired by our zinefest meetings because we get together and organize, then immediately take action and we go and do it. It makes me want to do more. I’m also totally influenced and inspired by lateral-thinking solutions for how to fix things.

Why zines?
When I started making zines 10 years ago I said, “I’m going to make zines until I die,” and if I ever stopped then I would know I sold out completely. Why ZINES! You have a chance to present something to an audience, it’s a way to organize your thoughts, it’s a time capsule of the moment, it’s your own personal therapist, you can share a part of yourself. You can share a part of yourself and then realize how not-alone you are, because people write back to you or tell you “wow, I feel the same way.” Or people open up conversations with me they never would have. Also I love how zines reject the big empire of capitalism and are so individual and lovely and personal, made by a human with a heart. Small-scale connections can have a huge impact.

What are your expectations of the zinefest?
lots of chaos and trying to fit in last-minute table applications that I forgot about… but really, I’m hoping for connections. We have an inbox filled with emails and projects and people from all over, doing really cool shit, that I’ve only been looking at on a spreadsheet. So the weekend of the zinefest will be all these things in HUMAN FORM and talking to each other and trading zines, trading information, trading news of where they’re from, ect. I hope people join forces and start projects! I want to be invited to a new zine fest being organized. I also want to pick up a shit-ton of zines. and I want to swim in a swimming pool of zines-  yeah, maybe next year!

Website: www.raumschiffdistro.wordpress.com

Discover Infecticitis and meet Halley at Zinefest Berlin 2012, 3-4 November @ SFE – Gneisenaustrasse 2a 10961 Berlin Kreuzberg.

Zine of the day : Glamour Junkies (Berlin)

Wie heisst dein Zine?
Glamour Junkies

Wo kommst du her?
Berlin

Was bringst du zum Zinefest?
#2 übers verknallt sein und #3 mit Texten rund um das Thema Familie

Warum Zines?
Weil selber publizieren cooler ist, als sich im Hochglanzmagazine Jungle über blöde Texte und die ewig gleichen Bildstrecken über (langweilige) Stars und ihr vermeintliches Liebesleben zu ärgern. Und weil ich mich immer wieder freue, wenn Menschen Dinge mit Liebe machen.

Was sind deine Erwartungen für das zinefest?
Das ich am Ende ganz viele tolle neue Zines lesen kann, das die Stimmung so schön wird wie im letzten Jahr. Das wieder glänzende Augen durch den Raum schauen, weil alle sich so freuen. Und das es am Ende wieder ganz viel Energie gibt, neu anzufangen oder weiterzumachen.

Website

Discover and meet Glamour Junkies at Zinefest Berlin 2012, 3-4 November @ SFE – Gneisenaustrasse 2a 10961 Berlin Kreuzberg.

Zine of the day : Lieschen Montag (München)

Wie heisst dein Zine?
Wir sind Lieschen Montag, ein kleiner, junger Magazin-Verlag.

Wo kommst du aus?
Das Lieschen wurde geboren in München. Ihre stolzen Mütter und Väter sind 16 Designstudenten der Hochschule München, die tatkräftig von den Hebammen Jonas Natterer und Manuel Kostrzynski unterstützt wurden.

Was bringst du zum das zinefest?
Lieschen Montag bringt ihre erste Magazin-Reihe mit! Das sind 16 Magazine zum Thema Hobby, in denen 16 Leute die dunkelsten und schillernsten Ecken der Leidenschaften beleuchten und bestaunen.

Was sind dein Einflüsse?
Wenn man alle Einflüsse und Erfahrungen von ein paar Leuten nimmt, diese zusammenzählt und auf einen Haufen legt, die Guten ganz oben (und die Schlechten auch): dann hat man in etwa die Einflüsse des Lieschen Montag.

Warum zines?
Wir mögen Zines, sie sind geduldig, offenherzig und nörgeln überhaupt wenig rum. Sie sind perfekt, um sich gestalterisch auszuprobieren und seine Ansichten und Gedanken zu Papier zu bringen.

Was sind dein Erwartungen für das zinefest?
Wir Lieschens freuen uns riesig, unsere Magazine zu zeigen, mit anderen zu quatschen und einfach Spaß zu haben. Wir wollen gucken, staunen, lachen und feiern!

Website : http://www.lieschen-montag.de

Discover and meet Lieschen Montag at Zinefest Berlin 2012, 3-4 November @ SFE – Gneisenaustrasse 2a 10961 Berlin Kreuzberg.

Zine of the day : SHALTMIRA (Vilnius)

What’s the name of your zine/ distro?
I work under my SHALTMIRA label and I’ve already published two zines : “Excessive Voyeurism” and “Red, sore and itchy”. Also I’m having lifelong affair with illustrations, comics and body-art.

Where are you from?
Lithuania (Vilnius).

What are you bringing to this year’s zinefest?
I’m bringing wicked art zine “Excessive Voyeurism”(http://shaltmira.weebly.com/zines.html) and my comics zine “Red, Sore
and Itchy” (http://redsoreanditchy.blogspot.com/). Also stickers and T-shirts with my artworks.

What are your influences?
I’m into propagation of  weird, grimy and nonconformist art and interested in graphic violence, human body, nudity, (auto)eroticism, taboo, obsession, aggression, degeneration, horror, grotesque, erotic XVII – XX centuries engravings, mental disorders and rare diseases, dark sides of human nature, along with absurdness we all experience in everyday life and misunderstandings of human relationships.

Why zines?
I find it meaningful to work with kind-of-similar-thinking artists for one goal and create the final piece, which can wander around the world with our message(s). It’s also a good way to build stronger
communication between artists. And I still believe in traditional format and techniques being actual in our times.

What are your expectations of the zinefest?
Hope to meet interesting people and find new collaborators for next my zines’ issues. Also to sell/trade my zines with other artists.

Discover and meet SHALTMIRA at Zinefest Berlin 2012, 3-4 November @ SFE – Gneisenaustrasse 2a 10961 Berlin Kreuzberg.

Zine of the day : Musen-Mag (Berlin)

Wo kommst du aus?
Original Erlangen, aber die Musenstube ist ein neukoellner Urgewächs.

Was bringst du zum das
Comics und Bücher vom Jaja-Verlag und schönes illustriertes aus der Musenstube

Was sind dein Einflüsse?
Neukölln, Berlin, Musenstube, Skizzenfestival, Big Draw, Comics, Illustration…

Warum zines?
Einfach machen machen machen… Der Öffentlichkeit einen Einblick geben in das Tun der Musen und unserer kreativitaet und produktivem Schaffen.

Was sind dein Erwartungen für das zinefest?
Austausch mit anderen Kreativen und den Besuchern zeigen, wie kreativ und toll wir alle sind!

Website

Discover and meet Musen-Mag at Zinefest Berlin 2012, 3-4 November @ SFE – Gneisenaustrasse 2a 10961 Berlin Kreuzberg.